GISSLER & PASS Wiki

Manipulationssichere Verpackung

Manipulationssichere Verpackung

Eine manipulationssichere Verpackung stellt sicher, dass der Inhalt vor dem Zugriff Fremder sowie vor Beschädigungen von außen geschützt wird.

Was ist eine manipulationssicheren Verpackung?

Die Verpackungen mit hoher Manipulationssicherheit erfüllen vor allem schützende Eigenschaften. Das heißt: Die verpackten Produkte sind sicher vor unberechtigten Zugriffen von außen und können nur sehr schwer oder gar nicht von Unbefugten geöffnet werden.

Kommt es doch zu Gewalteinwirkungen, erkennt der Empfänger diesen Versuch anhand verschiedener Faktoren, wie zum Beispiel einem beschädigten Siegelband. Er hat dann die Möglichkeit, die Sendung abzulehnen und eine Annahme zu verweigern. Damit gehen die Produkte zurück an den Absender. Tatsächlich ist der Empfänger sogar dazu verpflichtet, eine Rücksendung einzuleiten, sobald er Spuren einer Manipulation erkennt.

In anderen Worten: Eine Verpackung gilt dann als manipulationssicher, wenn Versuche einer unbefugten Öffnung deutliche Spuren hinterlassen.

Wozu wird eine manipulationssichere Verpackung benötigt?

Eine manipulationssichere Verpackung wird in erster Linie dafür benötigt, den Inhalt eines Pakets oder Briefs zu schützen. Das bedeutet: Mit Hilfe bestimmter Methoden sorgt der Absender dafür, dass der Empfänger später erkennen kann, ob sein Paket beschädigt oder eventuell sogar von unbefugten Personen geöffnet wurde. Dritte sollen damit gehindert werden, sich widerrechtlich Zugang zur Ware zu verschaffen.

Wann sollte man eine manipulationssichere Verpackung verwenden?

Nicht immer lohnt sich eine manipulationssichere Verpackung, da diese natürlich vergleichsweise aufwendig herzustellen ist. Gerade Unternehmen greifen gerne auf sicheres Verpackungsmaterial zurück, um Wertsachen oder vertrauliche Dokumente zu versenden. Aber auch Bargeld wird in manipulationssicheren Verpackungen versendet.

Hohe Sicherheitsregeln gelten in diesem Zusammenhang für die Luftfracht: Um z.B. Anschläge zu verhindern, muss gemäß EG-Verordnung Nr. 300/2008 und EU-Verordnung Nr. 185/2010 bei Luftfrachtgütern gewährleistet werden, dass alle Sendungen bezüglich ihrer Verpackung eine Manipulationssicherheit aufweisen, bis diese ins Flugzeug verladen werden.

Möglichkeiten, um eine Verpackung vor Manipulation zu schützen

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, um Verpackungen vor Manipulation zu schützen:

  • Klebebänder mit sichtbarem Farbabdruck (Siegelbänder)
  • Versandtaschen aus Coex-Folie
  • Verpackungen aus Wellpappe mit Selbstklebeverschluss oder Aufreißfaden
  • Siegeletiketten mit Schriftzug
  • Sicherheitstaschen aus Coex-Material
  • Stoß-, Kipp- oder Temperaturindikatoren
  • Containerplombe aus gehärtetem Stahl

Jede Variante weist ihre eigenen Besonderheiten für die Manipulationssicherheit auf. Beschädigungen an den der Verpackung deuten meist auf eine Einwirkung von außen hin.

Einige Absender setzen beim Versand hochwertiger Packgüter auf eine möglichst anonyme Kartonage. Das bedeutet: Sie verzichten bewusst auf das Nutzen einer manipulationssicheren Verpackung, in der Hoffnung, dass Unbefugte von außen nicht erkennen, dass es sich um ein hochwertiges Packgut handeln könnte. Das Problem: Häufig sind die Produkte dann nicht ausreichend geschützt. Im schlimmsten Fall erkennt der Empfänger von außen nicht, ob der Inhalt unversehrt und sicher angekommen ist. Eine manipulationssichere Verpackung ist deshalb immer die sicherste Lösung.

Zusammenfassung

Eine manipulationssichere Verpackung ist für den Versand von Luftfracht erforderlich und empfiehlt sich auch für den gewöhnlichen Versand von kostbaren sowie vertraulichen Gütern. Entsprechende Produkte ermöglichen den manipulationssicheren Versand und stellen sicher, dass ein unbefugter Zugriff für den Empfänger schnell erkennbar ist.

Quellen:

Einfach & schnell anfragen!

Ihre persönlichen Daten

Produktauswahl

186 Logo
Our goal is to help people in the best way possible. this is a basic principle in every case and cause for success. contact us today for a free consultation.

Kontakt