Verpackungsoptimierung

Verpackung von G&PVerpackungsoptimierung im Allgemeinen ist die Verbesserung von Verpackungen und Verpackungsarten. Eine Optimierung kann unter anderem im Hinblick auf die Eigenschaften, das Material, die Größe, das Design, den Verschluss aber auch in Bezug auf die Prozesse erfolgen.

Bei der Optimierung der Verpackung sollte die komplette Wertschöpfungskette (Supply Chain) berücksichtigt werden, um Einsparpotenziale zu nutzen und Verpackungslösungen zu finden, welche den Anforderungen möglichst aller Stakeholder (Anspruchsgruppen) entsprechen.

Möglichkeiten und Methodik der Verpackungsoptimierung

Änderung des Materials

Das Verpackungsmaterial muss immer in Abhängigkeit vom Produkt und seinen Eigenschaften gewählt werden. So muss die Verpackung zum Beispiel die Haltbarkeit und den sicheren Transport des Produktes ermöglichen. Sollte die Produktverpackung nicht perfekt auf das Produkt abgestimmt sein und eventuell des Öfteren Transportschäden auftreten, dann sollte eine Anpassung der Verpackungsmaterialien in Betracht gezogen werden.

Da heutzutage insbesondere der Aspekt Umwelt und Nachhaltigkeit von wachsender Bedeutung ist, würde auch der Einsatz eines nachhaltigeren Verpackungsmaterials unter diesen Punkt fallen.

Optimierung der Verpackungsgröße (Volumennutzungsgrad)

Auch im Hinblick auf die Größe stellt sich die Frage nach einer Verpackungsoptimierung. Oftmals passt das Produkt auch in eine kleinere Umverpackung, was nicht nur Verpackungsmaterial und Füllmaterial einspart, sondern zugleich auch die Kosten für die Verpackung reduziert und die Transportkosten positiv beeinflusst. Zudem verursachen kleinere Verpackungen und damit eine geringere Menge an Verpackungsmaterial auch geringere Lagerkosten.

Das Verbessern des Volumennutzungsgrades hat positiven Einfluss auf die Nachhaltigkeit und die Ressourcennutzung. Je nach Produkt begünstigt eine Verpackungsverkleinerung gegebenenfalls auch einen sichereren Transport, da ein Verrutschen in der Verpackung verhindert wird.

Optimierung des Designs

Nicht immer ist das Design einer Verpackung entscheidend, aber es hat dennoch bei der Mehrzahl der Produkte einen positiven Einfluss auf den Absatz. Ein herausragendes Design weckt die Aufmerksamkeit potentieller Kunden und regt damit den Verkauf an. Darüber hinaus kann die Verpackung dazu dienen, das Marketing zu unterstützen und bestimmte Marketingbotschaften an den Kunden zu überbringen.

Verbesserung der Verpackungsfunktionalität, Beispiel Verschluss

Eine Verpackung sollte möglichst funktional sein. Das bezieht sich neben der Handlichkeit auch auf Eigenschaften wie das Öffnen und eventuell erneute Verschließen. Besonders bei verderblichen Produkten, wie Lebensmitteln, Kosmetik oder Medikamenten, wenn diese nach dem Öffnen nicht vollständig verbraucht werden, ist ein guter Verschluss notwendig. Der Verschluss sollte praktikabel sein und möglichst das (luftdichte) Verschließen des jeweiligen Produktes ermöglichen. Durch den Verschluss sollte nach Möglichkeit verhindert werden, dass ein Teil des Produktes ausläuft.

Verbesserung des Verpackungsprozesses – Prozessoptimierung

Ein weiterer entscheidender Bestandteil einer Verpackungsoptimierung ist die Optimierung des Verpackungsprozesses. Durch die Steigerung der Effizienz von Verpackungsprozessen, können Produkte nicht nur schneller, sondern auch kostengünstiger verpackt werden. Für den optimierten Prozess wird weniger Zeit und damit weniger Personal benötigt. Insgesamt führt die Effizienzsteigerung aus dem Optimierungsprozess somit zu einer Kostenoptimierung. Eine Prozessoptimierung der Verpackungsprozesse setzt eine Prozessanalyse voraus, welche bereichs- und abteilungsübergreifend stattfinden sollte, damit alle Teile und Prozessabläufe der Lieferkette Berücksichtigung finden können.

Einsatz einer neuen Verpackungstechnologie bzw. Automatisierung

Ganz im Sinne der Verpackungsentwicklung kann eine Verpackung auch im Hinblick auf die Verpackungstechnologie verbessert werden. Die Automatisierung des Verpackungsprozesses durch Verpackungsmaschinen führt zur Einsparung von Personal und senkt damit die Kosten für Mitarbeiter. Darüber hinaus kann mit dem Einsatz dieser Technologie ebenso Zeit beim Verpacken eingespart werden. Jeder optimierte Prozess, ganz gleich in welchem Bereich, leistet einen positiven Beitrag zur Effizienzsteigerung und Kostenoptimierung des Unternehmens. Die durch die Prozessautomatisierung verursachten Kosten amortisieren sich meist innerhalb weniger Jahre.

Verpackungslieferanten

Da die Lieferung der Verpackungen in den meisten Fällen von bestimmten Lieferanten erfolgt, sollte bereits hier neben der Beauftragung passender Lieferanten auch eine Abstimmung der Anforderungen an die Verpackung und eine Anpassung dieser an die bestehenden Verpackungsprozesse stattfinden. So dass die Verpackung auf alle Bereiche und jeden einzelnen Prozess der Lieferkette abgestimmt ist und möglichst alle Anforderungen beispielweise im Hinblick auf die Logistik und den Transport, die Sicherheit sowie die Bedarfe der Kunden abdeckt.

Die Vorteile von Verpackungsanalyse und Verpackungsoptimierung

Um eine Verpackungsoptimierung zu erzielen, muss eine Verpackungsanalyse im Unternehmen durchgeführt werden. Auf die interne Analyse oder externe Durchführung einer Verpackungsberatung wird später noch intensiver eingegangen.

Aus einer Verpackungsoptimierung können sich ein oder mehrere der folgenden Vorteile ergeben:

  • Kostenersparnis (beispielsweise im Bereich Mitarbeiter, Logistik, Material, Lagerung)
  • Materialeinsparung
  • Effizienzsteigerung
  • Umweltschutz & Nachhaltigkeit
  • Erhöhung der Verpackungsfunktionalität für den Kunden
  • erhöhte Haltbarkeit
  • höhere Sicherheit beim Transport (Transportverpackung)
  • ansprechenderes und verkaufsförderndes Design
  • Marketing durch Verpackung
  • erhöhte Absatzzahlen
  • Imagegewinn

Verpackungsoptimierung für bestimmte Stakeholder (Anspruchsgruppen)

Jedes Unternehmen hat verschiedene Stakeholder, also Gruppen, welche bestimmte Anforderungen und Ansprüche an das Unternehmen stellen.

Hierbei kann es sich auch um Anforderungen an die Verpackungen sowie verschiedene Verpackungslösungen handeln. Während für dir Firma selbst die Kostenoptimierung und Effizienzsteigerung bei der Optimierung von Verpackungen im Vordergrund steht, sind für die Stakeholder andere Gründe relevant.

Verpackungsoptimierung Kreislauf
Verpackungsoptimierung Kreislauf
  • Für die Mitarbeiter: Mitarbeiter eines Unternehmen, insbesondere jene, die in den Verpackungsprozess direkt involviert sind, stellen beispielsweise den Anspruch einer schnellen und einfach zu verpackenden Produktverpackung. Komplizierte und unhandliche Verpackungen führen eventuell zu Demotivation und zusätzlichem Stress.
  • Für die Lieferanten: Verpackungslieferanten benötigen genaue Vorgaben und Informationen für die gewünschte Verpackungsart. Als Unternehmer haben sie natürlich auch den Anspruch einen möglichst hohen Gewinn bei der Herstellung der Verpackungen zu erzielen.
  • Für die Kunden: Eher unbewusst benötigen Kunden eine Verpackung, die ihr Interesse weckt, die sie auf das Produkt aufmerksam werden lässt. Hinzu kommt das Kunden oftmals ein besonderes Design beanspruchen und nicht zuletzt einen hohen Wert auf die Funktionalität der Produktverpackung legen. Eine unhandliche Verpackung, welche sich im Vergleich zu Konkurrenzprodukten schlecht öffnen und verschließen lässt, wird der Kunde beim nächsten Mal sicher durch den Kauf eines anderen Produktes umgehen. Auch das Thema Nachhaltigkeit und umweltschonende Verpackungen rückt immer mehr ins Bewusstsein der Verbraucher.
  • Aufgrund von Gesetzen bzw. Gesetzesänderungen (Staat): Auch der Staat stellt oftmals Ansprüche in Form von Gesetzen an den Hersteller. Hier kann es sich neben der Verpackungsart und dem Verpackungsmaterial auch um gewisse Beschreibungen auf der Verpackung oder besondere Kennzeichnungen zur Entsorgung oder zum Recycling der Produktverpackung oder bestimmter Produktteile handeln.

Durchführung von Verpackungsanalyse und Verpackungsoptimierung

Eine Verpackungsanalyse sowie die darauffolgende Verpackungsoptimierung kann ein Betrieb entweder selbst intern durch eigene Mitarbeiter durchführen lassen oder aber externe Spezialisten hinzuziehen, welche auf die Analyse und Optimierung von Verpackungen spezialisiert sind und eine so genannte Verpackungsberatung für die entsprechenden Produkte durchführen.

Wichtig ist, dass bei einer ganzheitlichen Verpackungsoptimierung alle Prozesse der Prozesskette einbezogen werden, das heißt die Verpackungsbeschaffung, die interne Logistik und Kommissionierung, das Verpacken und der Versand.

Zusammenfassung

Das Marktumfeld der Hersteller bietet nicht nur eine Vielfalt an Produkten, sondern auch eine Verpackungsvielfalt. Um sich langfristig am Markt gegenüber der Konkurrenz durchzusetzen und bestehen zu bleiben, müssen Unternehmen auch ihre Verpackungen optimieren. Denn durch die eigene Verpackungsentwicklung und -optimierung kann nicht nur die Verpackung auf alle Ansprüche abgestimmt, sondern es können auch alle damit in Verbindung stehenden Prozesse, inklusive der Logistik, effizienter gestaltet und Kosten eingespart werden.

Insbesondere die Nachhaltigkeit von Produkten und Verpackungen gewinnt heute immer mehr an Bedeutung. Daher wird es für Hersteller auch immer wichtiger, das Material und die Materialmenge der Verpackungen zu optimieren.

Einfach & schnell anfragen!

Ihre persönlichen Daten

Produktauswahl

186 Logo
Our goal is to help people in the best way possible. this is a basic principle in every case and cause for success. contact us today for a free consultation.

Kontakt