Ehrung der Jubilare 2017

„Der heutige Tag hat sowohl für die Geehrten als auch für Gissler & Pass eine hohe Bedeutung. Er ist ein Symbol der gegenseitigen Wertschätzung. Denn nur durch respektvollen Umgang und in einem harmonischen Umfeld können Spitzenleistungen erbracht werden.“

Mit diesen Worten empfing die Geschäftsleitung des Jülicher Verpackungsspezialisten Gissler & Pass am 09. November seine Jubilare zur festlichen Feier im Restaurant Adria in Jülich/Lich-Steinstraß.

Die Geschäftsführer Thomas Gissler-Weber und Manfred Schlapps dankten den anwesenden Jubilaren ausdrücklich für ihr Vertrauen, ihre Treue und hohe Verbundenheit über beeindruckende 25 und 40 Jahre und hielten einen kurzen Rückblick auf deren beruflichen Werdegänge.

Die Geschäftsleitung: „Altersgemischte Teams, mit der Erfahrung der alten Hasen und den jungen Wilden sind die Erfolgreichsten. Erst durch langjährige Mitarbeiter/innen ist es möglich, eine Unternehmenskultur aufzubauen und diese Werte weiter zu tragen. Sie kennen das Unternehmen, die Struktur und die Vorstellungen der Geschäftsleitung und können dieses Wissen wiederum an Neuzugänge und die Jugend weitergeben.“

40 Jahre Firmenzugehörigkeit, für die die Mitarbeiter Kenan Albayrak, Ismail Cetinkaya und Rolf Flock geehrt wurden, sei eine herausragende berufliche Lebensleistung, so die Geschäftsführung. „Jeder Einzelne hat im Laufe seiner langjährigen Tätigkeit einen beachtlichen Beitrag zur Entwicklung und zum Erfolg von Gissler & Pass beigetragen. Wir sind stolz, in diesem Jahr, neben den drei goldenen Nadeln für 40 Jahre, sechs Mitarbeitern/innnen die silberne Ehrennadel für 25 Jahre Treue überreichen zu dürfen.“

Geehrt wurden für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit:
Kenan Albayrak, Ismail Cetinkaya und Rolf Flock

Geehrt wurden für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit:
Bianca Hagedorn, Roswitha Hoven, Vincenzo Milicia, Alexander Morlang, Agnes Schmitz und Detlef Wittkopp

 

Titelfoto v.l.n.r.:
Manfred Schlapps, Agnes Schmitz, Roswitha Hoven, Rolf Flock, Vincenzo Milicia, Kenan Albayrak, Ismail Cetinkaya, Thomas Gissler-Weber

Es fehlen: Bianca Hagedorn, Alexander Morlang (Rodenberg), Detlef Wittkopp (Rodenberg).
Die Ehrung von Alexander Morlang und Detlef Wittkopp fand im Werk Rodenberg statt.

 

Kommentare sind geschlossen.