Sechszehn Jubilare geehrt

„Wenn ich jeden Monat von jedem Ehepartner einer jeden bei Gissler & Pass entstandenen Ehe eine D-Mark bekäme, müsste ich ab sofort nicht mehr Arbeiten. Dies ist wohl nur in einem Familienunternehmen möglich“, zitierte Thomas Gissler-Weber seinen 2010 verstorbenen Vater und begrüßte hiermit die diesjährigen Jubilare des Wellpappenspezialisten sowie ihre Ehepartner, von denen viele selbst bei dem Verpackungshersteller arbeiten oder gearbeitet haben, zu einer Feierstunde im Jülicher Kaiserhof.

„Wir sind sehr stolz über die langjährige, gegenseitig gegebene und empfangene Treue zwischen Ihnen und unserem Unternehmen Gissler & Pass – und das teilweise bereits in zweiter oder dritter Generation,“ fuhr Thomas Gissler fort.

Sein ausdrücklicher Dank, sowie der Dank von Geschäftsführer Herbert Breuer galten speziell Frau Hermine Eskens für ihre 40-jährige Firmenzugehörigkeit und Loyalität. Über die Ehrennadel zum 25-jährigen Jubiläum freuten sich Hans Otto, Dieter Peters, Heinrich Blick, Hans Jungbluth, Rolf Sassenberg (Werk Rodenberg), Mevlüt Bayraktar, Ewald Traut, Hardi Kurth, Guido Schneiders, Dirk Jörissen, Frank Moll, Volkmar Dettlaff, August Depping (Werk Rodenberg), Josef Schleibach und Willibert Pütz.

 

1. Reihe v.l.: Herbert Breuer, Hermine Eskens, Thomas Gissler-Weber
2. Reihe v.l.: Guido Schneiders, Mevlüt Bayraktar, Hardi Kurth, Ewald Traut, Josef Schleibach
3. Reihe v.l.: August Depping, Rolf Sassenberg, Dirk Jörissen, Hans Otto, Willibert Pütz
4. Reihe v.l.: Frank Moll, Dieter Peters, Volkmar Dettlaff, Hans Jungbluth
(es fehlt Heinrich Blick)

Kommentare sind geschlossen.