Auszeichnung mit German Design Award 2014

German Design Award 2014 für besondere Designqualität

Das modulare Verpackungssystem für den traditionsreichen Kochgeschirrhersteller Fissler GmbH gewann bereits 2012 den Deutschen Verpackungspreis. Nun erhielt das Verpackungskonzept in der Kategorie Communication Tools auch die Auszeichnung Special Mentiondes German Design Award 2014 für besondere Designqualität. Verliehen wurde der Preis am 07. Februar im Rahmen der Konsumgütermesse Ambiente in Frankfurt am Main.

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Ein Preis, der das Ansehen von Designern und Unternehmen stärkt. Ausgezeichnet werden hochkarätige Produkte und Projekte aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign, Designpersönlichkeiten und Nachwuchsdesigner, die alle auf ihre Art wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind. In diesem Jahr wurde aus 1.900 hochqualitativen Einreichungen 100 Leistungen für die Auszeichnungen Gold und Winner ausgewählt.

Mit der zusätzlichen Auszeichnung Special Mention werden Arbeiten gewürdigt, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweist – ein Förderpreis der das Engagement von Unternehmen und Designern honoriert.

Fissler-German-Design-Award
Asien ist anders – Das Verpackungskonzept

Gemeinsam mit der Fissler GmbH hat der Verpackungsspezialist Gissler & Pass eine kombinierte Transport- und Verkaufsverpackung für Schnellkochtöpfe entwickelt, die speziell auf die besonderen Bedürfnisse des asiatischen Marktes zugeschnitten ist. Frauke Heyer, Produktmanagerin für Schnellkochtöpfe bei Fissler, beschreibt die Besonderheiten wie folgt: „In Asien dient die Produktverpackung zur hochwertigen Präsentation des Produkts, hat aber gleichzeitig den Zweck einer Geschenkverpackung. Zum anderen begeben sich die Schnellkochtöpfe auf einen langen Transportweg. Sie sollen auch nach einer mehrwöchigen Seereise makellos am Ziel ankommen. Wir haben also eine schützende Hülle entwickelt, die Beschädigungen vermeidet und den Verkauf unterstützt. Beides übrigens zu deutlich reduzierten Kosten gegenüber der ursprünglichen Verpackung.“

„Das Herzstück der einteiligen, modularen Faltbodenverpackung ist eine maschinell eingeklebte Einlage mit kreisförmiger Vertiefung, in der die Töpfe fixiert werden“, erläutert Dominik Schröteler, Packmitteltechnologe bei Gissler & Pass. „Diese Fixierung ist flexibel und kann bis zu 19 verschiedene Schnellkochtöpfe und Sets vor dem Verrutschen sichern. Die können immerhin bis zu 10 kg wiegen.“ Als zusätzlicher Transportschutz sorgt ein quer über dem Schnellkochtopf liegender Wellpappensteg für einen Höhenausgleich. Zusammen mit einer Stützhilfe in Form einer ausgestellten Ecke im Innern der Verpackung wird sichergestellt, dass der Deckel bei Belastung von oben nicht nachgibt.

Ein großer Vorteil der Verpackung ist die einfache Handhabung. Der Faltboden, die Zentriereinlage und die Stützhilfe gelangen beim Aufrichten der Verpackung automatisch in die richtige Position – mit einem Handgriff ist die Verpackung komplett aufgebaut. Bei der vorherigen Verpackungslösung mussten die Schnellkochtöpfe zunächst mit Schutzpolstern aus unterschiedlichen Materialien versehen werden, bevor sie in die Verpackung gelangten.

Premium-Markenauftritt

Mit ihrem Design erfüllt die Verpackung die Ansprüche an eine Premium-Marke, was für das asiatische Publikum von besonderer Bedeutung ist. „Die Marke Fissler hat sich in Asien den Stellenwert einer Luxusmarke erarbeitet und einen ähnlichen Stellenwert, wie z.B. Louis Vuitton“, so Heyer. „Eine attraktive, hochwertige Verpackung hat in Asien also in jedem Falle eine verkaufsunterstützende Wirkung.“

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung! Wir sehen diese als wiederholte Anerkennung unserer Kreativität, Innovationskraft und technischen Intelligenz“, sagt Thomas Gissler-Weber, Geschäftsführer der Gissler & Pass GmbH.“Wir bedanken uns auch bei dem Team von Fissler, denn nur in enger Zusammenarbeit wird aus der ersten Idee ein marktfähiges Verpackungskonzept, das für Hersteller, Verpackungslieferant, Handel und Endverbraucher zum Erfolg wird.“

Weitere Informationen zum German Design Award sowie die Online-Ausstellung der Gewinner finden Sie unter www.german-design-council.de.

Kommentare sind geschlossen.